24 Stunden Telefonnummer: (0 23 27) 7 11 80
Home 2018-05-28T10:22:28+00:00

Bestattungen Grusemann

Ihr vertrauensvoller Partner in Bochum und Wattenscheid

Einen nahestehenden Menschen zu verlieren, ist ein tragisches Erlebnis. Zur Trauer kommt das Abschiednehmen mit allen Formalitäten der Beisetzung hinzu. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Sie bei den notwendigen Schritten zu begleiten. Durch unsere langjährige Erfahrung in allen Bestattungsfragen unterstützen wir Sie umfänglich in allen Belangen. Uns ist es wichtig, Ihnen in dieser Situation zur Seite zu stehen, damit Sie gemeinsam mit Ihrer Familie in Ruhe Abschied nehmen können. Wir kümmern uns um Ihr individuelles Anliegen und beraten Sie persönlich, umfassend und mit einem hohen Maß an Sensibilität.

Über Uns

Im Trauerfall

Wenden Sie sich bei einem Trauerfall vertrauensvoll direkt an uns. Wir vereinbaren mit Ihnen einen kurzfristigen Termin, bei Ihnen zu Hause oder in unseren Räumlichkeiten. Gerne nehmen wir uns die Zeit, mit Ihnen ausführlich alle Details zur Beisetzung und Trauerfeier zu besprechen und Ihre Fragen zu beantworten. Selbstverständlich kümmern wir uns auch um Traueranzeigen und Trauerkarten zur Benachrichtigung der Hinterbliebenen. Sie erhalten alle Leistungen aus einer Hand.

mehr erfahren

Erdbestattung

Traditionelle Bestattungsform, bei welcher der Körper des Verstorbenen in einem Sarg der Erde übergeben wird. Das Grab bleibt meist 20 bis 30 Jahre bestehen.

Feuerbestattung

Bei dieser Bestattung wird der Körper des Verstorbenen eingeäschert und in einem Urnengrab beigesetzt. Auch eine anonyme oder stille Beisetzung ist möglich.

Seebestattung

Nach der Kremation des Verstorbenen wird die Urne von einem Schiff aus dem Meer übergeben. Die Beisetzung erfolgt meist auf der Nordsee oder Ostsee.

Anonyme Erdbestattung

Bei der anonymen Erdbestattung wird der Körper des Verstorbenen in einem Sarg in einem Reihengrab beigesetzt. Die spätere Grabstelle ist nicht gekennzeichnet.

Waldbestattung

Anstelle einer Beisetzung auf dem Friedhof können Verstorbene nach der Kremation auch unter Bäumen beigesetzt werden. Namenstafeln kennzeichnen die Grabstellen.

Absicherung durch frühzeitige Vorsorge

Insbesondere ältere und alleinstehende Menschen hegen häufig den Wunsch, ihre spätere Bestattung selbst zu regeln. Das gibt ihnen ein gutes Gefühl, im Sterbefall vorgesorgt zu haben. Aber auch Angehörige schätzen es sehr, wenn die oder der Verstorbene zu Lebzeiten bereits Vorkehrungen getroffen hat. In der Trauerzeit ist es für sie hilfreich, nicht über die Art der Bestattung oder die Sargauswahl entscheiden zu müssen.
In einem Vorsorgevertrag können alle Bestattungsdetails und individuellen Wünsche festgehalten werden.
Rufen Sie uns gerne an und vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin.

mehr erfahren

Sie haben Fragen? Sprechen Sie uns gern an!

zum Kontaktformular